CONTACT US

Epsum factorial non deposit quid pro quo hic escorol.

Tel. +49 9131 816 730
Newsletter

Schamanischer Lernkreis

Schamanische Lerngruppe I

Arbeiten an den Essenzen des Schamanentums

In diesem Lernfeld möchte ich Menschen auf Ihrem schamanisch spirituellen Weg helfen und begleiten, sich unterschiedliche Methoden an zu eignen, um damit auch weiter arbeiten zu können.

Auch ist es zum Vorteil für die Kreiswochenenden, da an diesen schamanisch gearbeitet wird.

Meine Erfahrungen und mein autodidaktisches Lernen aus 20 Jahren „Schamanischen Weges“ ist was ich zu geben habe. Ich bin kein Akademiker, kein Geisteswissenschaftler, ich bin einfacher Mensch der Verstanden hat, dass alles miteinander verbunden ist. So sehe ich mich als Wegbegleiter, Freund der Menschen bereit Sie da abzuholen und unterstützend zu Wirken.

Die Lerngruppe beginnt immer im Herbst und bleibt für ein Jahr verbindlich.

Es gibt fünf WE mit folgenden Themenschwerpunkten:

1. WE Einführung in den Schamanismus, integrierte Spiritualität der Erde, Einführung in das schamanische Reisen, Räuchern

Die Menschheit muss begreifen, dass die Welt nicht nur aus Materie besteht. Hinter dem Vordergründlichen stehen Unmengen an „Geister“ die erst diese Materie verfestigen.  Wir bewegen uns in einer Welt der Materie, die aus Geistern besteht.

2. WE Trommelbauworkshop „Ich baue mir meine Schamanentrommel“. ~das erste was ich in meinem Leben hörte, war der Herzschlag meiner Mutter~, daran muss ich immer denken, wenn ich eine Trommel höre. An diesem einzigartigen WE möchten wir zusammen im Kontext unserer Lerngruppe sich jeder seine Schamanentrommel bauen. Aus meiner Sicht, auf dem schamanischen Weg, ein unverzichtbarer wesentlicher Teil, um die Beziehung zu den Spirits zu vertiefen. Meine Erfahrungen aus 15 Jahre Trommelbau und 20 Jahre auf dem schamanischen Weg helfen den Teilnehmern eine gute und neue Beziehung zu Ihrem Wegbegleiter aufzubauen.

3. WE Extraktion-Fremdenergien entfernen

In vielen schamanischen Kulturen werden Krankheiten als spirituelle Eindringlinge in den menschlichen Körper betrachtet. Die Aufgabe ist es, diese „Geister“ zu finden, zu erkennen, und zu entfernen (zu extrahieren).

Wir werden verschiedene Extraktionsmethoden kennen lernen -welche Utensilien ich brauche und wie ich mich schützen kann. Auch die Entsorgung ist ein wichtiges Thema…

4. WE Seelenrückholung – die verlorenen Anteile

Eine alte, weltweite traditionelle schamanische Heilmethode ist das Zurückholen von verloren gegangenen Seelenanteilen.

Bei Verletzungen oder traumatischen Erfahrungen wie zum Beispiel Unfälle, Operationen, Schocks, Fehlgeburten, Abtreibungen, schwere Erkrankungen oder Missbrauch in jeder Form spalten sich häufig Teile unserer Seele ab. Es ist ein Schutzmechanismus unseres Körpers, um zu überleben.

Oft schon im Mutterleib oder während unserer Kindheit haben wir Teile unserer Seele verloren und damit auch Eigenschaften wie Vertrauen, Lebensfreude, Mut, Offenheit und Unbeschwertheit. Es sind Teile unserer vitalen Natur.

5. WE Sending Voice

Der Atem verbindet uns mit der uns umgebenen Luft. Auf gewisse Art und Weise atmet alles was lebt. Alles was lebt gibt seinen Ruf durch jenes Organ, welches den Atem zwischen dem Innen und außen führt. Während wir ausatmen, sprechen oder singen wir. Mit unserem Geist steuern wir das Ganze.

Sending Voice ist mehr als nur seine Stimme zu senden, es ist vielmehr eine Bewusstseinshaltung, um sich mit der spirituellen Dimension zu verbinden. Senden und empfangen. „manchmal, kann ich im Rascheln der Blätter, die Stimmen unserer Ahnen hören…“

An diesem Wochenende werden wir viel singen. Während wir viele der indianischen Lieder und Gebete lernen, spüren wir den Spirit auf und stärken uns mit ihm.

Diese Uralten Lieder singen, beten, eröffnen uns unser Herz und den Weg zum Native Spirit. „Aber ich kann nicht singen!“, “ich habe eine Piepsstimme!“, musste ich schon sehr oft hören. Das stimmt so nicht. Seitdem wir auf dieser Erde geboren worden sind, üben wir uns mit Lauten, Worten, Gesang und Geschrei, mit unserer Umwelt mitzuteilen. Viele sind einfach nur gedeckelt worden und hatten nie die Chance in Freiheit zu senden. Diese Freiheit werden wir haben, und wir werden Deinen Ton, Deine Schwingungsfrequenz aufsuchen!

Mit diesem Wochenende werden wir unsere Jahresgruppe auch beenden. Ein abschließendes Ritual verabschiedet die Teilnehmer.

Wichtig

Die Teilnahme an der Jahreslerngruppe ist verbindlich. Ich lasse mich auf Dich ein und Du Dich auf mich. Da viele der Themen sich überschneiden und untrennbar voneinander sind, ist es wichtig an allen Wochenenden da zu sein.

Des Weiteren möchte ich darauf hinweisen!

Schamanische Arbeit aktiviert die Selbstheilungskräfte in uns. Du solltest physisch und psychisch belastbar sein. Ein Vorgespräch und kennenlernen ist Voraussetzung für den Basisworkshop. Auch ersetzt die Lerngruppe keine psychotherapeutische Behandlung. Der „Schüler“ handelt auf Eigenverantwortung und schließt mich jeglicher Haftung aus.

Krafttiersuche, Kraftübertragung auf Entfernung, Erkennen von spirituellen Eindringlingen, Erkennen und Aufspüren verlorener Seelenanteile, Extraktion von Infekten, Integration von Seelenanteilen, Aufspüren von heilenden Handlungen, Ritualen und Kraftquellen, Ober-, Mittel-, Unterwelterfahrung, Geistbootreisen, Aufspüren von schädlichen und helfenden Kräften im Wohn- und Lebensbereich, Handhabung der Trommel und alles was sich aus dem Lernprozess ergibt.