CONTACT US

Epsum factorial non deposit quid pro quo hic escorol.

Tel. +49 9131 816 730
Newsletter
  • Nicht das Denken
    erlöst die Welt,
    sondern die Liebe.
    Manfred Kyber
    Mehr zu unserem Sommercamp
  • Ein Freund
    ist ein Mensch vor dem
    man laut denken kann.
    Ralph Waldo Emerson
    Mehr zu unseren Kreisen
  • Der größte Feind des Wissens ist nicht
    Unwissenheit, sondern die Illusion,
    wissend zu sein.
    Stephen Hawking
    Mehr zu unseren Leitungskräften
  • Gerade in den Stunden der Not
    und der Sorge ist das Wissen um die
    Gemeinschaft trostvoll und hilfreich.
    Otto Heuschele
    Mehr zu unseren Veranstaltungen
  • Es ist nicht zu wenig Zeit,
    die wir haben, sondern es ist
    zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
    Lucius Annaeus Seneca
    Alle Termine auf einen Blick
  • Jeder Mensch hält Ausschau
    nach einem Menschen, der ihm das Ja
    des Seindürfens zuspricht.
    Martin Buber
    Mehr zu unserem Biotop
  • Die Welt ist so schön
    und es wert, dass man
    sich für sie einsetzt.
    frei nach Ernest Hemingway
    Mehr über unseren Verein

Herzlich Willkommen

Täglicher Trommelkreis von 20.00-21.00 Uhr

Anläßlich der aktuellen Corona-Pandemie laden wir Euch herzlich ein, jeden Tag zwischen 20.00 und 21.00 Uhr in das gemeinsame Gebet einzutauchen. Mit Euren Trommeln. Euren Rasseln. Euren Stimmen. Meditierend. Einfach nur still sitzend. Betend. Lasst uns uns jetzt verbinden, um denen zu helfen, die Hilfe brauchen.

Den Sterbenden, den Sterbenskranken und ihren Angehörigen. Den Verzweifelten und Ängstlichen. Denjenigen, die alleine zu Hause mit dem Allein-Sein nicht zurecht kommen. All den guten Seelen, die sich jetzt mühen bis zur Erschöpfung, in den Krankenhäusern, in den Pflegeheimen, an den Supermarktkassen, in den Tankstellen und Apotheken. Den Polizisten, Feuerwehrleuten und Sanitätern. Und vielen mehr, die hier noch genannt werden könnten.

Lasst uns alle für Ihren Schutz trommeln, für Ihre Gesundheit, dafür, dass sie kräftig bleiben und immer wieder Quellen des frohen Mutes finden. Lasst uns beten, dass die Menschheit versteht und erkennt, was die Botschaft des Virus ist. Auch er ist Erde. Auch er ist Leben. Was teilt er uns mit? Lasst uns beten, dass all die Solidarität und Hilfsbereitschaft und Bereitschaft zu Dienen, die wir überall sehen, ein neues Bewußtsein des Mitainanders in der Menschheit entfacht, dass nach der Corona-Krise kräftig und lebendig weiter wächst.

Mit die wichtigste Medizin für uns alle ist jetzt GEMEINSCHAFT. Lasst uns die Kräfte aus allen Dimensionen eindringlich und herzlich bitten, uns jetzt zur Seite zu stehen.

Sommercamp, 26.07. - 08.08.2020

Das Sommercamp der elementar-Kreise dient der Besinnung, Klärung und Ausrichtung im Leben und für das Leben. Für Gesundheit, Glück und Frieden.

Die ökologischen, sozialen und ethischen Fragen unserer Zeit fordern uns alle heraus, unseren Platz einzunehmen. Wir sind die Generation, die dem Klimawandel und anderen globalen Gefahren noch entgegenwirken kann.

Einer Vision folgend liegt der Fokus des diesjährigen Camps auf dem Gebet für den Frieden zwischen allen Völkern.

Mehr Information

Für weitere Information den Flyer als PDF herunterladen.

Wer oder was ist der Mensch?

Was ist seine Aufgabe? Was ist Leben? Und was ist dessen Sinn? – elementare Fragen. Einfach und doch tief und so alt, wie der Mensch selbst als Lebewesen auf diesem Planten.

Wir bei den elementar-Kreisen wollen forschen, dem nachgehen und -spüren. Mit all unseren Sinnen und allem was authentisches Menschsein umfasst. Mit dem Ziel für reife, weise Einsichten, die dem Leben hinsichtlich Gesundheit, Glück und Frieden dienen.

Wir möchten in, von und mit der Natur lernen. Ehrliche und tiefe Begegnung von Herz zu Herz, von Seele zu Seele, von Lebewesen zu Lebewesen sind uns wichtig.

Wie sieht das konkret aus?

Wir arbeiten in Gemeinschaft im Kreis und unterstützen uns gegenseitig beim Lernen und bei Erkenntnisprozessen. Während unserer gemeinsamen Zeit an einem Wochenende oder einem Camp sind wir von einem konsumierenden Seminar-Charakter weit entfernt.

Das Leben ist Geben und Nehmen und beginnt mit den kleinen Dingen – das Große entsteht aus dem Kleinen. Und so wollen wir achtsam mit dem Natürlichen und dem Lebendigen gehen.